Anti Aging Medicine World Congress | H-Praxis Köln

Anti Aging Kongress in Monaco

1. April 2015


AMWC Kongress in MonacoVom 26. -28.3.2015 fand in Monte Carlo zum nunmehr 13ten Mal der Aesthetic & Anti Aging Medicine World Congress unter der Schirmherrschaft von Prinz Albert II von Monaco statt. In diesem Jahr habe ich den Anti Aging Kongress wieder besucht, da er in vielerlei Hinsicht sehr einzigartig ist. Über 9000 Teilnehmer aus 120 Ländern und über 300 Industrieausteller zeigen die Dimension dieses Kongress-Highlights. Das offizielle diesjährige Motto war S.A.F.E. – Scientific Aesthetics For Experts, das bedeutete ein besonderes Augenmerk auf einen wissenschaftlichen Hintergrund der anzuwendenden Prozeduren bei einer gleichzeitig hohen Sicherheit für Patienten, was absolut meiner eigenen Philosophie entspricht.

Am ersten Tag des Anti Aging Kongress habe ich zunächst natürlich auf der riesigen Industrieausstellung nach neuen Produkten für die H-Praxis gesucht, insbesondere auch für unseren neuen Needling-Pen, den wir zukünftig auch für die Mesotherapie einsetzen werden. Bei internationalen namhaften Herstellern habe ich die neuesten Anti Aging Konzentrate zum Einschleusen während und Masken nach einem Medizinischen Needling gekauft und freue mich schon jetzt auf den sofortigen Einsatz dieser innovativen Produkte für meine Patienten. Außerdem besuchte ich eine Session, in der fünf ärztliche Experten aus USA, Indien und Australien ihre Art der Gesichtsanalyse und Injektionsschemata an weiblichen und männlichen Probanden bei einer Behandlung mit Botulinumtoxin vorstellten. Da ich ja selbst im letzten Jahr eine europäische Markenanerkennung für meine eigene Vorgehensweise, das „Natural Soft Lift by Dr. Simone Hellmann®“, erhalten habe, ist es natürlich immer sehr interessant zu sehen, wie Kollegen vorgehen. Mein Credo ist es absolut, dass man nur durch den gemeinsamen interdisziplinären Austausch die optimalsten Ergebnisse für den Patienten erzielen kann und so habe ich in dieser Sitzung noch die eine oder andere Anregung der internationalen Kollegen für meine Arbeit mitgenommen.

Allergan Präsentation Am zweiten Tag des Anti Aging Kongress habe ich die ganztägig angesetzte Veranstaltung des Medical Institute der Firma Allergan besucht. Die Überschrift der Veranstaltung lautete „Achievieng real expressions in challenging patients“ – zu Deutsch: Wie erreiche ich ein natürliches Ergebnis bei einer Behandlung mit Botox® oder Hyaluronsäure bei einer gleichzeitig vorhandenen schwierigen Patientenanatomie und bei jungen, attraktiven Patienten, die eine Prophylaxe betreiben möchten. Da ich täglich mit eben diesen herausfordernden Situationen bei meiner Arbeit konfrontiert bin, habe ich vom kollegialen Austausch sehr profitiert. Wie immer war Mauricio de Maio, plastischer Chirurg aus Sao Paul und für mich einer der minimal-invasiven Top-Behandler der Welt, mit seinen Gedanken sehr innovativ. In seinem Vortrag ging es um innovative Techniken zur Behandlung der Lippenregion. Die Zeiten plumper aufgespritzter Lippen ist ja glücklicherweise bei seriösen und erfahrenen Behandlern vorbei, denn mit den richtigen Techniken, einem ästhetischen Auge und mit den Hyaluronsäuren der neuesten Generation kann man Lippen sowohl sanft anheben, Fältchen behandeln oder natürliches Lippenvolumen erreichen. Mauricio stellte seine Vorgehensweise vor, das 8 verschiedene Ansatzpunkte in der Lippen – und Mundpartie umfasst. Auch hier gab es wieder ein paar gute Anregungen für meine eigene Arbeit, denn die Behandlung der Lippenregion kann auch ich nur nahezu jedem empfehlen. Die Lippen werden immer im Laufe des Lebens schmaler und die sogenannten Barcode-Lines an der Oberlippe treten auf – dies gefällt niemandem und kann absolut vermieden werden, ohne dass die Lippen behandelt oder unnatürlich aussehen.

Ein weiteres Highlight für mich persönlich folgte am Abend des zweiten Kongresstages. Im Poolclub des mondänen Monte Carlo Beach Hotel lancierte die Firma Galderma ihre neue Kampagne „Proof in real life“. Der Hintergrund ist, dass es im Grunde immer natürlicher wird, sich mittels minimal-invasiver Verfahren wie Botox und Hyaluronsäure seine Attraktivität zu erhalten oder ein Anti Aging zu betreiben– aber nach wie vor spricht kaum jemand offen darüber. Außerdem ist die Vorstellung, wie man wohl nach einer solchen Behandlung aussieht, dank falscher und einseitiger Mediendarstellung völlig an der Realität vorbei. Die Firma Galderma möchte mit ihrer Kampagne darüber aufklären, das man natürlich mittels kleiner Maßnahmen fantastisch aussehen kann und hat ein besonderes Testimonial gewinnen können: Sharon Stone! Diese schöne und kluge Frau bekennt sich offen zu Behandlungen mit Hyaluronsäure und ich bin der Meinung, es hätte kein besseres Beispiel als sie geben können.

Die Realität auch in meiner Praxis sind keine „Schlauchboot-Lippen“ oder „Botox-Faces“, sondern ganz normale Männer und Frauen, die ihre Attraktivität verbessern und erhalten möchten. Wenn sie meine Praxis verlassen, erfährt häufig niemand in ihrem Umfeld, dass sie regelmäßig meine Hilfe in Anspruch nehmen – aber ihrer Umgebung fällt auf, dass sie toll aussehen. Genau deshalb ist es zwingend notwendig, eine seriöse Aufklärung über das wirkliche Aussehen nach einer Botox – oder Hyaluronsäurebehandlung zu betreiben – und wer könnte das besser und glaubwürdiger demonstrieren als Sharon Stone! Die Kampagne wird in Deutschland im Mai lanciert und sie dürfen sich darauf freuen! Ich jedenfalls tue es.

IMG_1686Herzlichst,

Ihre Simone Hellmann

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
FacebookTwitterGoogle+PrintEmailShare
Bewertung wird geladen...
 
 
Impressum
Blog
Kontakt


© 2017 H-Praxis, Simone Hellmann