Bauch im Fokus | H-Praxis Köln

Bauch im Fokus

20. Mai 2014


Nachdem wir in unserem letzten Blog die ‚Beine im Fokus‘ vorgestellt haben, möchten wir in dieser Woche noch einen weiteren aktuellen Modetrend im Blog aufgreifen, der uns Frauen im Körpergefühl vielleicht noch ein wenig mehr herausfordert, als es die Shorts und der Mikro-Mini schon tun.

Das ‚Cropped Shirt‘ ist der Hit des Sommers. Cropped ist das englische Wort für ‚abgeschnitten‘ und bedeutet: viel Freiheit für den Bauch. Dachten wir nicht alle, bauchfrei ist sowas out und ‚Nineties‘? Falsch gedacht! Wer sich diesem Modetrend verschreibt, sollte allerdings seinen Bauch bzw. die gesamte Körpermitte so objektiv wie möglich betrachten, bevor ein Long-Shirt der Schere zum Opfer fällt. Sind Bauch und Taille wirklich reif für ein Cropped Shirt? Man muss natürlich nicht gleich einen Sixpack à la Tanja  Szewczenko in der aktuellen ‚Let’s Dance‘-Staffel haben, aber ein schlabberiger Bauch ist hierbei wohl eher fehl am Platze. Was tun?

Für einen flachen, straffen Bauch und eine feste Taille sollte Sport immer auf ihrem Programm stehen. Eine Kombination aus Ausdauersport und Krafttraining formt die Mitte. Der Bauch ist aber immer nur so schön, wie der Rücken stark ist, daher sind Sportarten wie z.B. Pilates eine gute Wahl für ein kraftvolles, schönes Zentrum. Unser Kooperationspartner Arne Derricks ist Personal Trainer und stellt Ihnen gerne ein perfektes Trainings-Konzept für ihren Bauch zusammen.

Sind die Pölsterchen doch ein wenig stärker fortschritten, sind die Möglichkeiten in der ästhetischen Chirurgie vielfältig. „Hartnäckiges Fett an Bauch oder Flanken, das durch Sport und Diätmaßnahmen nicht zu bekämpfen ist, können wir mittels einer Fettabsaugung behandeln und die Körpersilhouette verbessern.“, sagt Dr. med. Simone Hellmann. Ist die Haut am Bauch allerdings schlaff geworden, z. B. durch eine starke Gewichtsabnahme oder eine Schwangerschaft, so empfiehlt sich die Maßnahme einer Bauchdeckenstraffung, bei der die überschüssige Haut entfernt wird. Es können auch Kombinierte Operations-Verfahren für Bauch, Taille und Flanken sinnvoll sein. Unschöne  Schwangerschaftstreifen (Striae) können durch ein Medizinisches Needling verfeinert werden, wobei das Needling das Hautbild und die Hautqualität optisch verbessern kann.

Der Sommer kann also kommen. Die Shirts dürfen kürzer werden. Aber auch wenn das ‚Cropped Shirt‘ nicht Ihr Modefavorit für diesen Sommer ist, ist ein gutes Bauchgefühl ein schöner Begleiter für das persönliche Wohlbefinden.  

Wenn Sie sich für eine unverbindliche und individuelle Beratung für ihren Bauch in der H-Praxis in Köln interessieren, vereinbaren Sie gerne einen Termin mit uns.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
FacebookTwitterGoogle+PrintEmailShare
Bewertung wird geladen...
 
 
Impressum
Blog
Kontakt


© 2017 H-Praxis, Simone Hellmann