Lip Flip Behandlung in Köln

Lip Flip – volle und geschwungene Lippen dank Botox

Volle und natürlich geschwungene Lippen sind seit jeher ein Schönheitsideal. Da nicht jeder mit sinnlichen Lippen von Natur aus gesegnet ist, besteht in der ästhetischen Medizin die Möglichkeit, dem Volumen der Lippen und auch der Konturierung ein wenig auf die Sprünge zu helfen. Dank modernster Hyaluronsäure Produkte können Lippen vergrößert, akzentuiert und modelliert werden.

In den Händen der erfahrenen ästhetischen und plastischen Chirurgin Dr. med. Simone Hellmann wird dank vielfältiger Techniken ein besonders natürliches Lippenergebnis erzielt. Niemand muss mit überdimensionierten und unnatürlichen Schlauchbootlippen rechnen.

Aber wussten Sie auch, dass man eine Lippenbehandlung auch mit Botox durchführen kann?  

Jetzt Termin vereinbaren

Das Wichtigste im Überblick

  • Behandlungsdauer: ca. 15 min
  • Klinikaufenthalt: ambulant in der Praxis
  • Narkose: keine Betäubung notwendig, auf Wunsch Betäubungscreme
  • Gesellschaftsfähig: sofort nach der Behandlung
  • Sport: 24h nach der Behandlung

Ihre Expertin für eine Brustverkleinerung in Köln

Was ist ein Lip Flip mit Botox?

Im Gegensatz zur Unterspritzung der Lippen mit Hyaluronsäure, wird beim Lip Flip Botox in geringer Dosierung in den Muskel rund um die Lippe (Musculus Orbicularis oris) gespritzt, was zur Folge hat, dass der Muskel sich dezent entspannt und dadurch die Lippe sanft nach außen dreht – also den namensgebenen ‚Flip‘ erhält.

Besonders an den Seitenrändern der Lippe und am Amorbogen kann somit ein feiner Schwung nach Außen entstehen und die Lippe sieht leicht voluminöser aus; die Lippenform ist stärker konturiert. Das Lippenrot ist prominenter zu sehen, ohne dass ein Aufspritzen mit einer Hyaluronsäure die gesamte Lippe stärker betont und ohne, dass ein sog. ‚Schnabel‘ entstehen kann.

Wichtig zu wissen ist, dass Botox an sich keine aufpolsternde oder Volumen gebende Wirkung hat, sondern der Lip Flip Effekt lediglich durch die Injektionstechnik entsteht.

Für wen ist der Lip Flip mit Botox geeignet?

Der Lip Flip ist eine sanfte Lippenbehandlung, die für alle Patienten, Frauen und Männer, geeignet ist, die eine schmale Lippe haben und sich eine natürliche geschwungene Lippe wünschen, ohne das Lippenvolumen zu verändern. Auch, wenn die Oberlippe beim Lachen verschwindet, ist es möglich, dies mit einem Lip Flip zu behandeln.

Wer sich jedoch einen deutlichen sichtbaren Effekt wünscht, kann die Botox®-Injektion auch mit einer Lippenvergrößerung mit Hyaluronsäure kombinieren. Neben der Außenrotation der Lippe wird hierbei auch mehr Volumen oder eine Vergrößerung von Ober- und/oder Unterlippe erzielt, was ebenfalls zu einer natürlich wirkenden vollen und sinnlichen Lippe führt.

Jetzt Termin vereinbaren

Wann ist das Ergebnis des Lip Flip sichtbar?

Die Injektion mit Botulinum Toxin dauert nur wenige Minuten und ist wenig schmerzhaft. Die Wirkung entfaltet sich innerhalb von 4-5 Tagen.

Wie lange hält das Ergebnis des Lip Flip mit Botox an?

Wie bei jeder Behandlung mit Botulinum Toxin, wird das Medikament im Zeitrahmen von ca. 3-5 Monaten wieder rückstandslos abgebaut, so dass die Lippe wieder ihren ursprünglichen optischen Zustand annimmt. Natürlich kann dann eine erneute Injektion mit Botulinum Toxin erfolgen.

Welche Nebenwirkungen gibt es?

Botulinum Toxin wird mit einer sehr feinen Nadel injiziert, so dass die Patienten kaum Schmerzen verspüren. Wie bei jeder Injektion können sich an den Einstichstellen kleine Hämatome und Schwellungen bilden, die innerhalb weniger Tage wieder abklingen. Diese Nebenwirkungen machen sich aber nicht bei jedem Patienten bemerkbar.

Bei unsachgemäßer Anwendung des Botulinum Toxin oder einer zu hohen Dosierung kann es vorüber gehend zu einer Einschränkung der Muskelfunktion kommen, was zur Folge hat, dass das Ergebnis unnatürlich wirkt und die Mimik verändert aussehen kann.

Jetzt Beratungstermin vereinbaren:





Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiere sie.*



Plastische & Ästhetische Chirurgen
in Köln auf jameda
Impressum
Blog
Kontakt
Datenschutz


© 2020 H-Praxis, Simone Hellmann

Cookie Einstellungen