Das Midface - Der Anti-Aging Fahrplan | H-Praxis Köln

Das Midface-Der Anti-Aging Fahrplan

3. Juli 2013


Eines der Haupterscheinungsmerkmale der Gesichtsalterung ist der Volumenverlust in unserem mittleren Gesichtsdrittel, dem sogenannten Midface. In jungen Jahren haben wir noch volle, pralle Wangen, die uns Frische und Jugendlichkeit ins Gesicht zaubern. Doch im Laufe der Jahre nimmt diese Fülle stetig ab. Dies hat mehrere Gründe. Einerseits bildet der Köper nicht mehr annähernd soviel Hyaluronsäure – quasi unseren Feuchtigkeitstank – wie noch in der Jugend, was dazu führt, dass die Haut schlaffer und weniger elastisch wird. Im Alter von ca. Ende Dreißig bis Mitte Vierzig kommt der Faktor ‚Schwerkraft‘ hinzu. Das Gewebe beginnt abzusinken, das polsternde Unterhautfett wandert tiefer. Hierdurch wird die Distanz zwischen Unterlidkante und Wangen größer, was das Gesicht flacher und weniger dreidimensional erscheinen lässt. Die Nasolabialfalte wirkt stärker ausgeprägt, die untere Augenpartie erhält oftmals dunkle Ringe oder verstärkte Fältchen.

 Diesem Volumenverlust können wir heutzutage mit Hyaluronsäuren der neuesten Generation (z.B. Juvéderm Voluma, Juvéderm Volift ) entgegen treten. Der Hyaluronsäurefiller wird tief ins Gewebe injiziert und hat eine volumenaufbauende Wirkung, die dem Midface wieder ein volleres, glatteres und gesundes Aussehen zurückgibt. Dank moderner Präparatekombinationen mit dem lokalen Anästhetikum Lidocain, ist die Injektion dieser Hyaluronsäuren für den Patienten äußerst komfortabel. Die Ergebnisse sind bereits direkt nach der Anwendung sichtbar und halten je nach persönlichen Voraussetzungen und Lebensgewohnheiten bis zu 18 Monaten. Da die Behandlung der Mittelgesichtsregion umfangreiche anatomische Kenntnisse erfordert, sollte die Injektion von Hyaluronsäure in diesem Bereich nur durch einen erfahrenen und ausgebildeten Behandler erfolgen. Bei Behandlung durch einen erfahrenen Facharzt ist auch nicht mit einer Überkorrektur oder einer Veränderung der natürlichen Proportionen zu rechnen, da dieser in der Lage ist, vor der Behandlung eine sorgfältige Analyse der individuellen Anatomie durchzuführen.

Bei stärkeren Volumenverlusten im Mittelgesicht empfiehlt sich die Volumenauffüllung mit Eigenfett. Das benötigte Fett kann in lokaler Betäubung von einer anderen Stelle des Körpers, z.B. der Bauchregion, durch eine umschriebene Fettabsaugung entnommen werden und nach spezieller Aufbereitung in die Midface Region injiziert werden. Das Endergebnis ist hier erst nach einigen Wochen sichtbar und muss ggf. in mehreren Sitzungen durchgeführt werden. Der Vorteil des Eigenfett-Transfers liegt in der Dauerhaftigkeit des Ergebnisses und in der Verwendung körpereigenen Materiale.

Ist das gesamte Midface bereits deutlich abgesunken und kommt außerdem – meist anatomisch bereits vorgegeben – eine fehlende knöcherne Unterstützung durch den Gesichtsschädel hinzu, sollte die Indikation für einen operativen Eingriff in Form eines Midface Liftings erwogen werdne. Bei einem Midface Lifting wird nicht nur die Haut gestrafft oder Volumen punktuell aufgefüllt, sondern die darunter liegenden Muskeln und Gewebeschichten werden ebenfalls wieder in die richtige Position gebracht. Durch ein Midface Lifting wird außerdem ein erschlafftes Unterlid mit operiert. Das Fett des Unterlids wird umverteilt, um ein hohläugiges Aussehen zu vermeiden. Bei einem Midface Lifting wird ein Schnitt an der Unterlidkante, dicht unterhalb der Wimpern angelegt. Dann kann mittels eines speziellen Instrumentariums das abgesackte Gewebe des Mittelgesichts angehoben werden. Die Befestigung erfolgt mit Fäden an der knöchernen Begrenzung der Augenhöhle. Das Fett der Unterlidregion wird umverteilt und ggfs. sparsam entfernt. Dadurch gewinnt das Mittelgesicht wieder an jugendlicher Fülle, tiefe Augenringe verschwinden. Das Ergebnis ist sehr lang anhaltend.

Falls das Lifting allein noch nicht ausreichend Volumen zurück gibt, kann eine zusätzliche Auffüllung mittels Eigenfett in der Wangenpartie mit dem Midfacelifting kombiniert werden.

 Erfahren Sie mehr über Ihren persönlichen Anti Aging Fahrplan und ob Sie ein Midface Typ sind in einer unverbindlichen Beratung bei Dr. Simone Hellmann in der H-Praxis in Köln.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
Bewertung wird geladen...
 
 
Impressum
Blog
Kontakt


© 2017 H-Praxis, Simone Hellmann