Runder Geburtstag - Die größten Beautymomente (Teil 2) | H-Praxis Köln

Der runde Geburtstag – Die größten Beautymomente (Teil 2)

10. September 2013


Ein runder Geburtstag und der Beginn einer neuen Dekade ist immer ein besonderes Ereignis, das gerne groß gefeiert wird. Viele Menschen aber stimmen diese Meilensteine in Zehnerschritten auch nachdenklich, manche haben sogar Angst davor. Wir finden, jedes Jahrzehnt hat seinen ganz eigenen Charme auf einer langen Lebensreise und ist immer geprägt von Höhen und Tiefen. Wenn wir nun den runden Geburtstag in Zusammenhang mit unserem Äußeren bringen, mit Hautalterung, Faltenbildung, körperlicher Veränderung, so gibt es sicher drei ganz besonders signifikante Jahrzehnte, in denen wir unterschiedlichste Wünsche und Ansprüche an unser Aussehen haben.

Die Dreißiger!
Der erste wirklich ernst zu nehmende runde Geburtstag. Sie stehen vor dem Spiegel und plötzlich sind sie da! Die ersten Fältchen, vornehmlich rund um die Augen, vielleicht schon ein paar auf der Stirn oder am Mund. Bereits ab dem Alter von 25 Jahren setzt die Hautalterung ein und beginnt erste Anzeichen an die Hautoberfläche zu bringen. Ab dem 30.sten Geburtstag beginnt außerdem der Hormonspiegel abzusinken, die Schäden früherer Sonnenexposition zeigen sich in Form von Rötungen, geweiteten Kapillaren, Pigmentflecken und Fältchen. Jetzt ist der wichtigste Zeitpunkt, Beautymaßnahmen zu ergreifen. An erster Stelle steht eine regelmäßige Hautpflege mit Produkten, die die Haut perfekt versorgen und nachhaltig vor UV-Strahlung und Umweltschäden schützen. (z.B. Jan Marini, an.mut Kosmetik) Es ist ebenso, individuell nach Patient betrachtet, ein geeigneter Zeitpunkt für präventive Behandlungen mit Botulinum Toxin oder Hyaluronsäure. Warum warten, bis Falten sich tief in die Haut gegraben haben? Mit kleinen, gering dosierten Eingriffen, wie z.B. Botox® in der Zornesfalte oder einer leichten Auffüllung der Nasolabialfalte kann ein optisch entspannter Ausdruck erreicht werden, der das jugendliche Aussehen nachhaltig verlängert.
Die Vierziger!
Dieser Dekadenbeginn ist für viele Frauen ein sehr einschneidendes Erlebnis. Meist ist die Familienplanung abgeschlossen und die Karriereleiter bereits erklommen – und was kommt jetzt? Sie fühlen sich noch so jung und sportlich – und sagt uns nicht auch jeder: Vierzig ist das neue Dreißig? Aber manchmal hat so ein ‚Full Time Working Mum‘-Leben eben auch Spuren hinterlassen und zeigt Müdigkeit und Abgespanntheit. Viele Frauen fühlen sich nach Schwangerschaften nicht mehr wohl in ihrem Körper und möchten dies gerne verändern. Damit das Aussehen und das Gefühl wieder in Einklang stehen, ist es sinnvoll jetzt eine Bestandsaufnahme bei ihrem Plastischen Chirurgen machen zu lassen. „Ich sehe viele Patientinnen, die jetzt in ihren Vierzigern ihrem Äußeren sehr viel mehr Aufmerksamkeit schenken als früher und sich bewusst für einen gesünderen Lebensstil entscheiden. Neben den minimal invasiven Eingriffen wie Botox® Behandlungen oder Unterspritzungen, ist die Zahl der Bruststraffungen und Bauchdeckenstraffungen nach Schwangerschaften in den letzten Jahren in meiner Praxis stark gestiegen“, berichtet Dr. Simone Hellmann. „Die von mir in der H-Praxis am häufigsten durchgeführte ästhetische Operation bei Frauen und Männern in ihren Vierzigern ist allerdings die Oberlidstraffung. Dies ist ein kleiner Eingriff mit einer großen Wirkung. Eine Lidstraffung lässt das gesamte Gesicht wieder viel frischer und wacher erscheinen, ohne dass es nach einem operativen Eingriff aussieht.“, sagt Dr. Simone Hellmann. Die ästhetische Medizin kann an dieser Stelle helfen, sich einfach wieder wohler in seiner Haut zu fühlen und ganz entspannt der nächsten Dekade entgegen zu sehen.

Die Fünfziger!
Ab dem fünfzigsten Geburtstag beginnt für viele Menschen der vielleicht größte Lebensabschnitt. In den Fünfzigern tritt der Körper nun wirklich eine Reise ins Älterwerden an und dies merkt man nicht nur an zunehmend körperlichen Beschwerden. Was unsere Hautalterung betrifft, so haben die Wechseljahre einen entscheidenden Einfluss auf den Verlust von Spannkraft und die Bildung von tiefen Falten. Der herabgesunkene Östrogenspiegel lässt die Haut dünner werden, Sonnenschäden zeigen ihr ganzes Ausmaß und auch ein Volumenverlust im mittleren Gesichtsdrittel wird gravierender. „Viele Patienten denken in dieser Zeit über ein Facelift nach. In meiner Praxis erfahren die Patienten eine intensive Analyse Ihres aktuellen Gesundheits- und Alterungszustands und wir überlegen gemeinsam, welche Maßnahmen oder Kombinationsbehandlungen sinnvoll sind. Ein Facelift wird dem Patienten die frühere klare Gesichtskontur und Entfernung überschüssiger Haut geben, jedoch gehört zu einem natürlich frischen Aussehen auch die Wiedergabe des verloren gegangenen Volumens, z.B. durch die Unterspritzung mit Eigenfett oder geeigneten Hyaluronsäurefillern. Auch Hals- und Dekolleté sollten nicht außer Acht gelassen werden. Hier kann z.B. ein Medizinisches Needling eine tiefgreifende Hauterneuerung hervorbringen. Das Needling ist nicht nur für eine Gesicht- oder Dekolltee Behandlung geeignet, sondern lässt sich gut zur Oberarmstraffung oder Glättung von Striae (Schwangerschaftsstreifen) am Bauch einsetzen.
„Ich bin froh, in der Lage zu sein, meinen Patienten durch meine fundierte Ausbildung und ein breites Behandlungsspektrum umfassende Behandlungsmöglichkeiten in jedem Alter anbieten zu können und dahingehend optimale Resultate zu erwirken.“, so Dr. Simone Hellmann.
Gerne bieten wir Ihnen in der H-Praxis ein unverbindliches Beratungsgespräch an und Dr. Hellmann wird Ihnen ausführlich erläutern, welche Maßnahmen in Hinblick auf Ihren jetzigen Altersabschnitt sinnvoll und durchführbar sind. Damit sie auch weiterhin jeden Geburtstag genießen können.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
FacebookTwitterGoogle+PrintEmailShare
Bewertung wird geladen...
 
 
Impressum
Blog
Kontakt


© 2017 H-Praxis, Simone Hellmann