DETOX und die guten Vorsätze für 2015 | H-Praxis Köln

DETOX und die guten Vorsätze für 2015

30. Dezember 2014


Sarah Schretzmair "Flexifood"

Sarah Schretzmair „Flexifood“

Unser heutiger Blog stammt aus der Feder unserer Kooperationspartnerin Sarah Schretzmair. Die diplomierte Ernährungswissenschaftlerin, Heilpraktikerin und Kosmetikerin beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Einflüssen der Ernährung auf die Haut. Ihr neuestes Buch „Flexifood Prinzip“ geht auf die unterschiedlichen Bedürfnisse des Körpers und auf verschiedene Alltagssituationen ein und zeigt, was Körper, Haut und Wohlfbefinden durch eine gesunde Ernährung verbessert. Sarah Schretzmair schwört auf grüne Smoothies, griechischen Jogurth, Fisch und Ziegenkäse.
Dass zu viel Alkohol, wenig Schlaf und vitaminarme Ernährung der Haut schaden, ist allgemein bekannt, hochwertige kosmetische Pflege und ausreichend Schlaf sorgen im Gegenzug für strahlendes Aussehen. Insbesondere in der Weihnachtszeit leidet unsere Haut unter dem Zuviel an Alkohol, fettem Essen und Weihnachtsgebäck. Unsere Haut wirkt gerne schon einmal durch diese Ernährung und zusätzlichen Vitamin D- und Sauerstoffmangel nach den gemütlichen Festtagen, fahler und grauer als gewohnt.

Dabei gibt es gleichzeitig eine Vielzahl von Lebensmitteln gibt, die unserer Haut guttun. Mit der richtigen Ernährung kann Ihre Haut nach den Festtagen geklärt, verfeinert, gestrafft und aufgepolstert werden. Nehmen Sie sich die Zeit für eine Detox Kur pünktlich zum Jahreswechsel!
Die jugendliche Ausstrahlung der Haut kehrt häufig bereits nach wenigen Wochen oder sogar Tagen zurück. Ihr Teint wirkt insgesamt strahlender und vitaler. Lebensmittel sind allerdings keine Medikamente, die von heute auf morgen wirken. Statt kurzfristigen Effekten haben sie jedoch eine vorbeugende und vor allem nachhaltige Wirkung. Es ist somit nie zu spät, damit anzufangen, die Hautalterung von innen aufzuhalten oder eine Detox Kur zu beginnen. Durch eine ausgewogene Ernährung nach dem sogenannten „Flexifood-Prinzip“ fühlen Sie sich bereits nach wenigen Wochen fitter und voller Energie.

flexi1Die Ernährungsform nach dem „Flexifood-Prinzip“ lässt sich immer und zu jeder Jahreszeit durchführen. Sie kennt keine Einschränkung, erzeugt Energie und gute Laune. Basis dieser Detox Ernährungsform bilden alle Lebensmittel, die auf natürliche Weise grün und ausgereift
sind. Vermieden werden sollten alle Arten von industriell verarbeiteten Lebensmitteln, Fertiggerichte, Zucker und Lieferanten kurzkettiger Kohlehydrate wie Brot und Nudeln sowie Alkohol und tierische Erzeugnisse.
Fisch, Krustentiere und Meeresfrüchte sowie Produkte aus Ziegen- oder Schafsmilch, Quark und der in einem besonderen Verfahren hergestellte griechische Joghurt sind jedoch Bestandteil dieser Ernährungsform. Unsere Haut, Haare, Nägel, Muskeln, unser Gewebe und speziell das Bindegewebe können nur so gut sein wie die Stoffe, aus denen sie gebildet werden – unsere Nahrung.

Unser Körper sagt uns, wie radikal wir diese Einschränkungen durchführen und zu welchem Zeitpunkt. Manch einem fällt es beispielsweise sehr leicht, Fertiggerichte zu reduzieren, während der Verzicht auf ein frisch gebackenes Brot schwerfällt. Dies gilt für eine längerfristige Ernährungsumstellung – als intensive Detox Kur sollten Sie jedoch etwas strenger zu sich sein und Brot, Zucker, Fleisch und Co zumindest für eine Woche aus Ihrem Speiseplan streichen.

Zu einem schönen Äußeren trägt innere Ausgeglichenheit und Zufriedenheit bei. Daher sollte die Ernährung niemals auf Dauer zu drastisch und verkniffen eingeschränkt werden. Kleine Sünden sind außerhalb Ihrer Detox Kur erlaubt – entscheidend ist die Ausgewogenheit und dass Sie ein Gespür dafür bekommen, was Ihnen guttut. Zu radikale, einseitige und eiweißarme Diäten lassen unsere Haut vorzeitig altern. Die Gewichtsabnahme ist hier in erster Linie auf Wasser- und Eiweißverlust zurück zu führen. Dies belastet unser Bindegewebe und führt zu Schäden in den kollagenen Fasern. Eine erschlankte Figur mit Falten und Krähenfüßen als Nebenwirkung will wohl kaum jemand haben. Zudem funktioniert keine Diät ohne Bewegung.

Bewegung macht noch schöner und unterstützt uns beim Kampf gegen die Hautalterung.
Sobald wir uns bewegen, beginnt unser Organismus, körpereigene Radikalfänger zu bilden. Der Effekt tritt bereits bei täglich 20 Minuten strammem Gehen ein, fanden Wissenschaftler heraus. Dabei ist Bewegung an der frischen Luft dem klimatisierten Fitnessstudio tendenziell vorzuziehen, da Klimaanlagen unsere Haut austrocknen.

Gerade im Winter und nach den Feiertagen sollten Sie Ihren inneren Schweinehund überwinden und zumindest einen ausgedehnten Spaziergang im Schnee oder gar Matsch durchziehen.

Ihr Detox Plan zum Jahreswechsel:
• Meiden Sie zumindest kurweise tierische Lebensmittel, wie Fleisch, Wurst, Milch und Milchprodukte
• Streichen Sie während der Detox-Phase Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Fertiggerichte, Zucker und Süßigkeiten von Ihrem Speiseplan
• Trinken Sie mindestens 2 Liter Wasser und ungesüßte Kräutertees (zum Bsp. Jentschura 7X7 Kräutertee) anstelle von Kaffee, Limos und Fruchtsäften
• Meiden Sie Alkohol und Zigaretten
• Essen Sie Frisches Obst und Gemüse, gerne auch in Form eines frischen Grünen Smoothies
• Bewegen Sie sich täglich, idealerweise draußen an der frischen Luft
• Versuchen Sie etwa 7-8 Stunden am Tag zu schlafen, am besten bei gekipptem Fenster
• Reinigen Sie täglich Ihre Haut und machen Sie ein Peeling (zu Hause oder im Kosmetikinstitut)

Wir danken Sarah Schretzmair für Ihren informativen Blog! Ab Januar 2015 gibt es in unserem angegliederten H-Beauty Institut für medizinische Hautbehandlungen auch wieder die beliebte Detox Gesichtsbehandlung, die die Entgiftung Ihrer Haut optimal unterstützt.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Detox_Jan 14 _klein

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
FacebookTwitterGoogle+PrintEmailShare
Bewertung wird geladen...
 
 
Impressum
Blog
Kontakt


© 2017 H-Praxis, Simone Hellmann