Halsfalten straffen und entfernen lassen in Köln

Ein schöner, glatter Hals – das sieht jugendlich, frisch und attraktiv aus. Die meisten Menschen unterschätzen die Wirkung dieser Partie, bis sich die ersten Fältchen zeigen. Dabei lassen sich die Halsfalten im frühen Stadium sogar ohne Operation und so gut wie schmerzfrei mit einer Unterspritzung glätten. Erfahren Sie bei uns, wie die Falten am Hals entstehen und wie eine Behandlung mit Botulinumtoxin oder Hyaluronsäure in unserer H-Praxis in Köln dazu eingesetzt wird, die Halsfalten zu entfernen.

Aktuelle Infos zu Corona-News

Unser Praxisbetrieb findet unter Einhaltung besonderer Sicherheitsvorkehrungen weiterhin statt. Hier finden Sie unsere Regeln zu

Schönheits-OPs trotz Corona

Ihre Expertin zur Behandlung von Halsfalten in Köln

Ursachen, Risiken, Veranlagung: Wie entstehen Halsfalten?

Im Gegensatz zu einigen mimischen Falten – wie z. B. den oft als charmant wahrgenommenen Lachfältchen – gehören die Halsfalten zu den sogenannten statischen Falten. Diese werden von Betroffenen häufig als störend empfunden.

Die meisten Menschen entwickeln Halsfalten ab ca. Mitte 40. Erst da zeigen sich Alterserscheinungen, die Haut verliert an Elastizität und fängt an, schon unterhalb des Kinns zu erschlaffen.

Die Gründe für die Entstehung sind vielfältig. An sich ist die Haut am Hals für die Faltenbildung aber leider ohnehin anfällig, denn sie ist sehr dünn, neigt schneller zum Erschlaffen und hat auch sonst nur wenige natürliche „Stützmechanismen“. Der Hauptmuskel im Halsbereich hat den Namen Platysmamuskel – wird die Haut mit dem fortschreitenden Alter dünner, können sich sogar dessen Muskelstränge als Falten abzeichnen.

Welche Faktoren begünstigen also die Entstehung von Falten am Hals?

Nachlässige Hautpflege und vor allem fehlender Sonnenschutz können der dünnen Haut der Halspartie nachhaltige Schäden hinzufügen und so zum vorzeitigen Elastizitätsverlust führen. Auch Nikotinmissbrauch und starke Gewichtsschwankungen setzen der Schönheit des Halses zu, indem sie die natürlichen Alterungsprozesse beschleunigen.

Konstitutionell gibt es ebenfalls gewisse Risikofaktoren. So können sehr schlanke Menschen häufiger schon in ihren jungen Jahren von Halsfalten betroffen sein. Außerdem können kieferorthopädische Fehlstellungen des Unterkiefers und des Kinns mit der Zeit für die Entstehung von Hautfalten sorgen, hier sogar oft mit einem sichtbaren Hautüberschuss.

Wann sollte man Halsfalten unterspritzen lassen?

Halsfalten gelten nicht als ästhetisch und daher ist es nur verständlich, dass Betroffene sich diese Halsfalten behandeln lassen möchten. Sollten Patienten auch bereits Behandlungen mit Botox oder Hyaluronsäure im Gesicht erhalten, ist es wichtig, den Hals nicht zu vernachlässigen, damit kein Ungleichgewicht zwischen einem glatten Gesicht und einem faltigen Hals entsteht.

Ihre Vorteile einer Behandlung der Halsfalten in der Kölner H-Praxis

✓ Umgehend gesellschaftsfähig

✓ Keine OP, kein Lifting – eine schmerzarme Unterspritzung

✓ Geeignet bei quer und längs verlaufenen Falten

✓ Behandlung durch die erfahrene Operateurin Dr. Simone Hellmann

Informationen zur Behandlung von Halsfalten in Köln

  • Dauer:  ca. 10-15 Minuten
  • Behandlungsort: Ambulant in der Praxis
  • Narkose: Lidocain im Produkt integriert / auf Wunsch Betäubungscreme
  • Nachbehandlung: kühlen des Behandlungsareals
  • Gesellschaftsfähig: Sofort
  • Sport: Nach 1 Tag

Behandlungsmethoden gegen Halsfalten in der Kölner H-Praxis

Bei der Behandlung von Halsfalten muss nicht immer eine Operation erfolgen. Es besteht zum einen die Möglichkeit, Botox in den Hautmuskel des Halses (Platysma) zu injizieren. Durch die eintretende Entspannung des Muskels können sich die Falten leicht zurückbilden. Ebenso kann Hyaluronsäure injiziert werden, wobei in dieser Hautregion ein sehr dünnflüssiges Präparat zur eher oberflächlichen Anwendung verwendet wird. Es wirkt wie eine Art Polsterung in dem jeweiligen Gebiet, da die dünne Hautschicht durch Volumenaufbau gestärkt und hervorgehoben wird. Auch ein Micro Needling kann eine Glättung der Halsfalten bewirken. Durch feinste Hautverletzungen mittels einem Needling Pen wird die Haut angerregt, neue Hautzellen und neues Kollagen zu bilden; dies führt zur Verfeinerung der Hautoberfläche und zur Verbesserung des Hautreliefs.

Anfahrt zu unserer Praxis in Köln

Nutzen Sie die Karte, um eine direkte Anfahrt zu unserer Praxis in Köln zu planen. Wenn Sie unsere Praxis mit dem Auto aufsuchen, können Sie das Parkhaus Ringkaree in unmittelbarer Nähe nutzen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Jetzt Beratungstermin vereinbaren:





Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiere sie.*



Plastische & Ästhetische Chirurgen
in Köln auf jameda
Impressum
Blog
Kontakt
Datenschutz


© 2020 H-Praxis, Simone Hellmann

Cookie Einstellungen