Wo ist eigentlich die Nasolabilafalte? | H-Praxis Lexikon

Nasolabialfalte

14. Juli 2017


Die Nasolabialfalte (lat. nasus „Nase“ und labium „Lippe“) ist jene Hautvertiefung, die sich vom oberen Ende der Nasenflügel bis zu den Mundwinkeln zieht. Form, Tiefe und Länge der Nasolabialfalte werden durch die Gesichtsmuskulatur, das Unterhautfettgewebe und das Alter bestimmt. Stark ausgeprägte Nasolabialfalten können einen kummervollen, verhärmten Ausdruck vermitteln. Durch gezielte Unterspritzungen mit Hyaluronsäure kann die Nasolabialfalte gemildert werden. Das Ergebnis hält ca. 8-10 Monate und kann nach Abbau des Präpartes wiederholt werden.

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
Bewertung wird geladen...
 
 
Impressum
Blog
Kontakt


© 2017 H-Praxis, Simone Hellmann