Lidstraffung bei Schlupflidern - Augenlidstraffung | H-Praxis Köln

Lidstraffung / Augenlidstraffung in Köln

Was ist eine Lidstraffung | Augenlidstraffung?

Eine Lidstraffung oder Augenlidstraffung ist ein kleiner chirurgischer Eingriff. Dabei werden sowohl überschüssige Haut als auch kleine Fettkörper entfernt. Die Operation wird in der Regel ambulant und mit örtlicher Narkose durchgeführt.

Wann ist eine Lidstraffung sinnvoll?

Eine Lidstraffung ist in den meisten Fällen ein ästhetischer Eingriff. Aber eine solche Operation lediglich als kosmetische Korrektur abzutun, ist jedoch zu kurz gegriffen. Denn für viele Betroffene stellen Schlupflider und die damit verbundenen Beeinträchtigung ihres Erscheinungsbildes eine nicht zu unterschätzende Belastung dar. Eine Lidstraffung ist zum Beispiel dann sinnvoll, wenn:

  • Sie nicht länger unter Ihrem durch Schlupflider hervorgerufenen müden Erscheinungsbild leiden wollen
  • Ihre Sehfähigkeit durch die Erschlaffung des Oberlids eingeschränkt ist

Methoden der Augenlidstraffung

Oberlidstraffung

Herabhängende Oberlider lassen Sie müde und älter aussehen. Abhilfe schafft hier eine Oberlidstraffung. Das ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem überschüssige Haut sowie Fett- und Bindegewebsanteile am Oberlid entfernt werden. Da der Schnitt dabei innerhalb der natürlichen Lidfalte gesetzt wird, ist er schon nach wenigen Wochen kaum noch erkennbar.

Unterlidstraffung

Durch die Erschlaffung der Muskulatur und durch Fettvorwölbung entstehen die sogenannten Tränensäcke. Mittels einer Unterlidstraffung kann dieser Makel korrigiert werden. Dabei werden die Tränensäcke entfernt und gleichzeitig die Lidkante stabilisiert. Das Ergebnis ist ein frischer und jüngerer Gesichtsausdruck.

Jetzt Termin vereinbaren

Vorteile einer Lidstraffung

Die Straffung der Augenlider ist weit mehr als nur eine kosmetische Korrektur. Viele Menschen, die von Schlupflidern oder Tränensäcken betroffen sind, fühlen sich in ihrer Haut nicht mehr wohl. Sie sind es leid, dass sie in der Öffentlichkeit als ständig müde und erschöpft wahrgenommen werden. Auch im Berufsleben kann es zu Komplikationen kommen, wenn Vorgesetzte oder Geschäftspartner aufgrund des müden Gesichtsausdrucks Unaufmerksamkeit oder Desinteresse vermuten. Eine Augenlidstraffung führt daher bei den Betroffenen zu einer sofortigen Verbesserung der Lebensqualität. Die Wahrnehmung durch die Umwelt verbessert sich schlagartig, sie fühlen sich attraktiver und sicherer im Umgang mit anderen Menschen.

Augenlidstraffung beim Mann

Seit vielen Jahren gehört die Lidstraffung zu den am häufigsten durchgeführten Eingriffen beim Mann. Zunehmende Einschränkungen des Sichtfelds, Hängende Lidhaut der Oberlider und Tränensäcke sind die häufigsten Gründe, eine Ober- und/oder Unterlidstraffung durchführen zu lassen. Informieren Sie sich bei uns über eine Lidstraffung beim Mann.

Kosten einer Lidstraffung

Einen pauschalen Preis für die Lidstraffung können wir Ihnen an dieser Stelle nicht nennen. Die Kosten hängen dabei von verschiedenen Faktoren ab, zum Beispiel von der Art der Anästhesie und davon, ob Oberlid, Unterlid oder beide gestrafft werden. Dr. med Simone Hellmann und ihr Team machen Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch ein individuelles Angebot.

Wie läuft eine Lidstraffung ab?

Die Lidkorrektur der Ober- sowie der Unterlider ist eine ambulante Operation, die Dr. Simone Hellmann in der Sicherheit ihrer Belegklinik, dem Dreifaltigkeitskrankenhaus Wesseling durchführt. Eine Oberlidkorrektur wird in einer Lokalanästhesie und einem leichten Dämmerschlaf durchgeführt. Hierbei wird die überschüssige Haut am Oberlid entfernt und ggfs. auch Fettanteile mit entfernt. Besonders wichtig ist, die genaue Schnittführung am Oberlid vorab festzulegen, damit das Auge nach dem Eingriff seine ursprüngliche Form behält und der Patient nicht plötzlich anders aussieht. Nach einer Woche Schonung werden bereits die Fäden gezogen und der Patient ist wieder gesellschaftsfähig.

Die Lidkorrektur der Tränensäcke bzw. Unterlidkorrektur hingegen ist eine aufwendigere Operation, die Dr. Simone Hellmann in einer Schlaf- oder Vollnarkose, ebenfalls ambulant durchführt. Hier wird das Gewebe nicht mehr – wie früher üblich – radikal entfernt, sondern dorthin zurück gebracht, wo es hergekommen ist. Die moderne Technik der Unterlidkorrektur positioniert das Fett neu, damit wieder weiche Übergänge zwischen Unterlidkante und Jochbein entstehen und Schwellungen verschwinden. Die Rekonvaleszenz dieses Eingriffs betrifft etwa 14 Tage, bis Schwellungen und Hämatome verschwunden sind.

Eine Oberlidstraffung dauert durchschnittlich nur 20 bis 30 Minuten für beide Augen, eine Unterlidstraffung durchschnittlich 60 bis maximal 90 Minuten, ebenfalls für beide Augen. Da Sie nach dem Eingriff kein Fahrzeug fahren dürfen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie eine Person begleitet oder nach dem Eingriff abholt. Nach der Operation kümmert sich die professionellen und erfahrenen Mitarbeiter an unserem operativen Standort, dem Dreifaltigkeitskrankenhaus Wesseling, kompetent und intensiv um Sie.

Bei einem ambulanten Eingriff sehen wir uns zeitnah zu einer Nachkontrolle in unserer H-Praxis. So können Sie und wir sicher sein, dass der Eingriff sicher und zu Ihrer Zufriedenheit verläuft.

Was ist nach der Lidstraffung zu beachten?

Die H-Praxis kümmert sich auch nach dem Eingriff um Sie. Direkt in der Klinik erhalten Sie nach Ihrem Eingriff ein ‚Augenpflege-Kit‘ mit allen wesentlichen Produkten zur Nachsorge und einer genauen Pflegeanleitung. Ansonsten sollten Sie Ihren Kopf leicht erhöht lagern und die Augen regelmäßig kühlen. Duschen und Haarewaschen ist schon unmittelbar nach der OP möglich. Die Fäden werden bei der Unterlidstraffung nach 10 Tagen, bei der Oberlidstraffung bereits nach 7 Tagen gezogen. Dann beginnt die intensive Narbenpflege durch tägliche Massage und bei Bedarf bieten wir Ihnen die manuelle Lymphdrainage an.

Mögliche Risiken und Komplikationen einer Lidstraffung 

Jeder operative Eingriff kann trotz höchster Sorgfalt und langjähriger Erfahrung Komplikationen mit sich bringen, zum Beispiel: Blutung bzw. Nachblutung, Durchblutungs-, Wundheilungs– und Sensibilitätsstörungen, Schwellungen, Störungen des Lymphabflusses, Asymmetrien, störende Narben, Erblindung, Unfähigkeit zum vollständigen Lidschluss, Entfernung von zu viel Fettgewebe mit daraus resultierender Hohläugigkeit, Milien, Trockenheit der Augen, und eine Verletzung des Auges. In einem persönlichen Beratungsgespräch erfahren Sie alles über den Eingriff und die damit verbundenen Risiken. Ihre Sicherheit hat bei Dr. Simone Hellmann die höchste Priorität.

Lidstraffung in Köln

Wir stehen Ihnen von der ersten Beratung bis zur Nachsorge einer Lidstraffung in Köln jederzeit zur Seite. Zudem geben Ihnen gerne detaillierte und individuelle Auskünfte zum Thema Lidstraffung in Köln. Vereinbaren Sie noch heute Ihren individuellen Termin: Rufen Sie uns gern an unter 0221 16811950 oder füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus.

Jetzt Termin vereinbaren

Ähnliche Operationen

FAQ: Wichtigste Fragen zur Lidstraffung

Wie schmerzhaft ist eine Lidstraffung?

Der Eingriff verläuft schmerzarm. Lediglich bei der Verabreichung der Anästhesie werden Sie möglicherweise ein kleines Pieken spüren. Auch das Entfernen der Fäden 7 bis 10 Tage nach der OP ist schmerzarm.

Bilden sich nach einer Lidkorrektur Narben?

Da der Schnitt bei einer Lidkorrektur in der natürlichen Lidfalte erfolgt, ist die Narbe bei geöffnetem Auge wenig sichtbar. Zum Wundverschluß verwendet Dr. Simone Hellmann eine fortlaufende Intrakutannaht, die für eine gleichmäßige, spannungsfreie Wundheilung sorgt und eine unauffällige Narbe hinterlässt. Fibrinkleber wird bei einer Lidkorrektur nicht verwendet.

Wie lange hält die Lidstraffung?

Eine operative Lidstraffung hält ca. 15 Jahre. Danach kann der Eingriff problemlos wiederholt werden.

Wie lange halten die Schwellungen & Verfärbungen nach der Lidkorrektur an?

Schwellungen und Verfärbungen nach der Straffung der Lider sind normal, dauern aber in der Regel nicht lange an.

Wann kann man das endgültige Ergebnis der Lidstraffung sehen?

Der Heilungsprozess kann - abhängig von der Art des Eingriffes und der Wundheilungsneigung des Patienten - unterschiedlich lang dauern. In der Regel ist ein endgültiges Ergebnis des Heilungsprozesses nach 6 Monaten post operativ zu erwarten.

Wann kann man wieder Kontaktlinsen tragen?

Kontaktlinsen können etwa 3 Tage nach dem Eingriff wieder getragen werden. Eine Bindehautreizung muss hierzu allerdings ausgeschlossen sein. Fragen Sie hierzu bitte Dr. Simone Hellmann.


[Gesamt:24    Durchschnitt: 3.8/5]

Jameda Lidstraffung

Jetzt Beratungstermin vereinbaren:





Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiere sie.*




Für weitere Patientenstimmen zur H-Praxis klicken Sie bitte HIER ❯
Bewertung wird geladen...
 
 
Impressum
Blog
Kontakt
Datenschutz


© 2017 H-Praxis, Simone Hellmann