Die Mikrochirurgische Brustrekonstruktion | H-Praxis Köln

27. Januar 2013


Mikrochirurgische Brustrekonstruktion (DIEP-Lappen)

Dr. Hellmann in Aktion

Der Brustwiederaufbau mit Eigengewebe nach Amputation der Brust bei Brustkrebs ist heute „Goldstandard“ bei der Brustrekonstruktion mit Eigengewebe.Die Eigengewebsrekonstruktion hat die Zielsetzung, nicht nur das bestehende Hautdefizit auszugleichen, sondern durch Wiederherstellung der Brustkontur eine Symmetrie zur Gegenseite zu erzielen. Dadurch erhalten die betroffenen Patientinnen wieder ein Decolleté und können auf unzureichende Hilfsmittel wie Brustepithesen verzichten. Dies führt zu einer erheblichen Steigerung der Lebensqualität. Der DIEP-Lappen ist ein so genannter Perforatorlappen. Dies sind Lappen, die nur aus Haut und Fettgewebe bestehen und vom Unterbauch entnommen werden. Bei dieser Technik der Rekonstruktion wird bei der Hebung des Lappens der darunter liegende Muskel belassen, wodurch die Beschwerden in der Spenderegion minimiert werden. Ein schmaler Hautschnitt wird im Unterbauch ähnlich einer Bauchdeckenstraffung durchgeführt. Unter Lupenvergrößerung entnimmt die Chirurgin nur das gewünschte Haut- und Fettgewebe mit dessen versorgenden Gefäßen. Anschließend verbindet sie die Blutgefäße unter dem Mikroskop mit denen der Brustwand. Das verpflanzte Gewebe wird abschließend zur neuen Brust geformt. Durch diese spezielle Technik bleibt der Bauchmuskel erhalten, wodurch eine Schwächung der Bauchdecke vermieden werden kann. Dies stellt eine erhebliche Verbesserung gegenüber dem TRAM-Lappen (Bauchhautlappen mit Muskelentnahme) dar. Der DIEP-Lappen genießt in Fachkreisen einen hervorragenden Ruf, da der Unterbauch aus mehreren Gründen die ideale Spenderregion für die Brustwiederherstellung mit Eigengewebe ist. Er liefert meist ausreichend Gewebe, um eine oder sogar beide Brüste zu rekonstruieren und ist dem Tastgefühl des normalen Brustgewebes sehr ähnlich. Die Entnahmestelle wird durch eine Straffung der Oberbauchhaut geschlossen. So wird zusätzlich die Bauchkontur verbessert. Die Narbe lässt sich in der Kleidung meist gut verbergen. Der DIEP-Lappen schafft üblicherweise eine sehr ansprechende Brustform und meist eine langfristige Symmetrie, die den Alterungsprozess in der Regel überdauert. Als Konsiliarärztin führt Frau Dr. Hellmann im Dreifaltigkeitskrankenhaus Wesseling die mikrochirurgische Brustrekonstruktion mit dem freien DIEP-Lappen in Zusammenarbeit mit der dortigen Klinik für Plastische Chirurgie durch. Frau Dr. Hellmann hat diese Technik in den letzten drei Jahren Ihrer Kliniktätigkeit als Oberärztin im SANA-Krankenhaus Düsseldorf-Gerresheim mit absoluter Routine mehrfach wöchentlich verantwortlich durchgeführt und hat eine Lappenverlustrate von unter 1%.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
Bewertung wird geladen...
 
 
Impressum
Blog
Kontakt


© 2017 H-Praxis, Simone Hellmann