Veränderung der Gesichtsidentität | H-Praxis Köln

Renee Zellweger – Veränderung der Gesichts-Identität

24. Oktober 2014


Dr. med. Simone Hellmann

Dr. med. Simone Hellmann

Was für ein Medienhype um die ‚neue‘ Renee Zellweger!? Vom seriösen Politmagazin bis zum trashigen Boulevard-Blatt – alle berichten gerade über die immense Veränderung im Gesicht der texanischen Schauspielerin, die viele noch als moppelig-tollpatschige ‚Bridget Jones‘ in liebevoller Erinnerung haben. Die 45-Jährige, die beim ‚Elle-Women in Hollywood‘ Auftritt in die Kameras lächelt ist durchaus sehr attraktiv. Sie sieht frisch aus. Sicherlich hat sie, für europäische Verhälntisse, zu viele Botox-Behandlungen genossen, aber die eigentliche Irritation liegt woanders: Renee Zellweger sieht nicht mehr aus wie Renee Zellweger. Sie scheint ein anderer Mensch geworden zu sein. „Change of facial identity“ wird dieses Phänomen genannt.

Was ist passiert? Wir vermuten, dass Renee Zellweger sich dem ästhetischen Eingriff einer Lidstraffung unterzogen hat. Wenn man ihr Gesicht von früher kennt, weiß man um die starken Schlupflider, die ihr Markenzeichen waren. Diese sind nun verschwunden und uns schauen runde, blaue Kinderaugen an. Wir wissen nicht, ob die Schauspielerin glücklich ist mit ihrem neuen Look, vielleicht mochte sie ihre Schlupflider nicht, jedoch sind wir in der H-Praxis der Überzeugung, dass eine Lidstraffung oder auch ein Facelifting oder Midfacelifting niemals das Gesicht und die Identität des Patienten verändern sollte.
„Die Lidstraffung ist der von mir am häufigsten durchgeführte ästhetische Eingriff. Meine Patienten wollen in der Regel weder jünger, noch anders aussehen – sie wollen einfach besser aussehen. Ein Schlupflid, sei es anatomisch angeboren oder im Zuge der Gesichts- und Hautalterung entstanden, macht oftmals einen müden traurigen Blick. Ebenso können die Patienten eine Schwere der Lider spüren, die zu einem stetigen Spannungskopfschmerz führen kann. Manche Patienten versuchen über das Anheben der Stirn, die Augen wieder mehr zu öffnen, um so das eingeschränkte Sichtfeld zu kompensieren. Eine erfolgreich durchgeführte Lidstraffung wird die Optik des Patienten nicht verändern. Sie wird lediglich zu einem wacheren und frischen Aussehen führen, das vielleicht sogar ein wenig jünger wirken lässt.“, sagt Dr. Simone Hellmann.
Um das Ausmaß der Korrektur genau zu bestimmen, müssen die Lider vor der OP vermessen werden und die Straffung der Haut und Muskulatur sowie das Entfernen bestimmter Fettanteile vorbestimmt werden. Die exakte Schnittführung ist immens wichtig, damit es nicht – wie man bei Renee Zellweger sieht – zu einer Veränderung der Augenform kommt. Im Praxisvideo zur Lidstraffung erläutert Dr. Simone Hellmann am Beispiel einer Patientin, warum die sorgfältige Vorplanung der Operation für den plastischen Chirurgen eine so wichtige Arbeit ist.
„Das natürliche Aussehen meiner Patienten steht für mich an erster Stelle. In meiner Sprechstunde berate ich Patienten ausführlich über den Eingriff einer Lidkorrektur und stelle auch die möglichen Risiken vor. Exakt durchgeführt, kann dieser – verhältnismäßig unkomplizierte Eingriff – ein Stück Lebensqualität zurück geben.“, so Dr. Simone Hellmann.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
Bewertung wird geladen...
 
 
Impressum
Blog
Kontakt


© 2017 H-Praxis, Simone Hellmann